Jetzt Raumwiderstände melden!

KiebitzBis zum 29. November 2016 können Bürger Hinweise an die Planer des Südlink übermitteln und auf Probleme der Streckenführung hinweisen: sogenannte Raumwiderstände.

Raumwiderstände sind nachvollziehbare Hindernisse für die Stromautobahn, die für die Planer nicht immer aus Karten offensichtlich sind, zum Beispiel:

  • Natur- und Artenschutz, z.B. besonders wertvolle Baumbestände, Vorkommen besonders geschützter Tiere und Pflanzen
  • Altlasten, Wasserschutzgebiete, Bodendenkmäler, Landwirtschaft, Forstwirtschaft
  • Kultur und Sachgüter, Denkmalschutz, historische Grabstätten
  • Menschliche Gesundheit, Freizeit, Erholung, Tourismus
  • Raumordnung, Raum- und Flächennutzungsplanung
  • Link: weitere Erläuterung von Tennet

Beispiele: Sie sind Jäger, Angler oder einfach naturinteressierter Laie und haben geschützte Tiere oder Pflanzen im Bereich der Trasse beobachtet? Sie haben Kenntnis von Altlasten, die in Karten nicht weiter verzeichnet sind? Melden Sie diese gleich, damit sie aufgenommen und geprüft werden können!

Hier geht es direkt zur Onlinemeldung:

→ https://gis.ilf.com/K509/synserver?project=K509

Klicken Sie nach dem Laden der Karte auf "Hinweis eingeben". Sie müssen zur Meldung auch Ihren Namen und Ihre Adresse angeben, damit Tennet Ihnen antworten kann. Wenn Sie das nicht möchten oder das Eintragen nicht funktioniert, können Sie Hinweise im Raum Garbsen/Hannover auch uns senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wir tragen Ihren Hinweise dann für Sie ein.