Neuer Flyer der BI Garbsen

Der neue Flyer der Bürgerinitiativen Garbsen kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden:

 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Flyer 2017-05 flyer 214x214mm web-optimized.pdf)Flyer \"Stopp die Trasse\"1198 kB

Jetzt Raumwiderstände melden!

KiebitzBis zum 29. November 2016 können Bürger Hinweise an die Planer des Südlink übermitteln und auf Probleme der Streckenführung hinweisen: sogenannte Raumwiderstände.

Raumwiderstände sind nachvollziehbare Hindernisse für die Stromautobahn, die für die Planer nicht immer aus Karten offensichtlich sind, zum Beispiel:

  • Natur- und Artenschutz, z.B. besonders wertvolle Baumbestände, Vorkommen besonders geschützter Tiere und Pflanzen
  • Altlasten, Wasserschutzgebiete, Bodendenkmäler, Landwirtschaft, Forstwirtschaft
  • Kultur und Sachgüter, Denkmalschutz, historische Grabstätten
  • Menschliche Gesundheit, Freizeit, Erholung, Tourismus
  • Raumordnung, Raum- und Flächennutzungsplanung
  • Link: weitere Erläuterung von Tennet

Beispiele: Sie sind Jäger, Angler oder einfach naturinteressierter Laie und haben geschützte Tiere oder Pflanzen im Bereich der Trasse beobachtet? Sie haben Kenntnis von Altlasten, die in Karten nicht weiter verzeichnet sind? Melden Sie diese gleich, damit sie aufgenommen und geprüft werden können!

Hier geht es direkt zur Onlinemeldung:

→ https://gis.ilf.com/K509/synserver?project=K509

Klicken Sie nach dem Laden der Karte auf "Hinweis eingeben". Sie müssen zur Meldung auch Ihren Namen und Ihre Adresse angeben, damit Tennet Ihnen antworten kann. Wenn Sie das nicht möchten oder das Eintragen nicht funktioniert, können Sie Hinweise im Raum Garbsen/Hannover auch uns senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wir tragen Ihren Hinweise dann für Sie ein.

Der Protest ist bunt!

Es sind immer mehr Zeichen des Protests gegen die SuedLink-Trasse in den Garbsener Ortsteilen aufgetaucht. Sie sind vielfältig: Banner an Strohpuppen, Holzkreuze an den Straßen und an Gartenzäunen und Plakate und Aufkleber auf den Autos.

Nachdem wir in vielen Garbsener Ortsteilen vorbeigeschaut haben, werfen wir nun einen Blick zu unseren Nachbarn nach Seelze:

 Der Protest ist bunt - Teil 5

 

 

Hier geht's zum Teil 4 mit den Bildern aus Altgarbsen:

Der Protest ist bunt - Teil 4

 

 

Hier geht's zum Teil 3 mit den Bildern aus Osterwald:

Der Protest ist bunt - Teil 3

 

 

Hier geht's zum Teil 2 mit den Bildern aus Meyenfeld:

Der Protest ist bunt! - Teil 2

 

 

Hier geht's zum Teil 1 mit den Bildern aus Horst:

Der Protest ist bunt! - Teil 1

 

 

 

Petition gegen HGÜ-Trassen

Auf Stromautobahn.de (das ist das Aktionsbündnis gegen die Süd-Ost-Trasse) wird eine allgemeine Online-Petition gegen HGÜ-Trassen angeboten. Sie richtet sich gegen die alternativlose Planung neuer HGÜ-Stromtrassen im Netzentwicklungsplan 2025 und fordert statt dessen den Ausbau von Stromspeichern und lokaler Energieerzeugung.

Mitmachen: 
http://www.stromautobahn.de/petition-gegen-gleichstromtrassen-fuer-die-buergerenergiewende